Geistheilung


Geistheilung


Geistheiler sind Menschen, die mit der geistigen
 Welt bzw. Geistführer zusammenarbeiten.
 Man kann davon ausgehen, dass die geistige Welt selbst heilt.
 Der Heiler dient nur als Kanal oder Vermittlungsmedium.

Geistheilung wirkt auf den Geist und der Geist wirkt auf den Körper.
Wie er das tut bleibt dem Geist überlassen. Wie der Körper sich selbst
heilt ist die Sache des Körpers. Durch die Geistheilung bekommt
der Körper neue Ressourcen um sich selbst zu heilen.

In den USA, England, Schweiz usw.
 arbeiten schon längst Geistheiler in Arztpraxen
 und Krankenhäuser mit Ärzten erfolgreich zusammen.
 Dort hat man verstanden, dass es noch andere Ursachen
 für Krankheiten gibt, als nur auf der Ebene des physischen Körpers.

Besprechen von Warzen und Hautkrankheiten

wie z.B. Akne, Schuppenflechte, Neurodermitis u.v.m.
Offene Wunden, Verbrennungen, Fieber, Rückenschmerzen, Zysten, Hühneraugen und Gürtelrose.
Das Besprechen auch Raten oder Böten genannt, ist eine uralte Form der geistigen Heilung.
Früher fand man in jedem Dorf, eine weise Frau oder Hexe,
die die Gabe hatte Krankheiten und Warzen zu besprechen.
Im Mittelpunkt einer jeden Behandlung steht die Erschließung
 eigener Kraftquellen, damit die Lebensenergie wieder frei fließen kann.  

Startseite